Dadi Freyr

Daði Freyr

Foto
Dadi Freyr
Text
Klara

12 Points for Iceland aus Neustrelitz. Hätten wir was beim 65. Eurovision Songcontest letztes Jahr zu melden gehabt, wären die Isländer*innen rund um Dađi Freyr wohl die ersten Künstler*innen gewesen, die den musikalischen Grand Prix in ihrem Quarantäne-Hotelzimmer gewonnen hätten. Aber so sind sie auf Platz 4 gelandet und haben daher den Mai über frei, um bei uns vorbeizukommen. Glück im Glück. Für uns auf jeden Fall und euch somit auch. Die Musik des Wahlberliners Dađi Freyr ist tanzbar beschwingt, mit Witz und Charme - genau das, was es auf den Bühnen dieser Welt zu entdecken gilt und auch wenn das Immergut sonst eher weniger mit dem ESC-Schauspiel am Hut hat (weniger Windmaschinen, weniger Funkenregen, weniger Greenscreen), vor diesem  Diskosound gibt es einfach kein entkommen. Und so zieht ein bisschen Grand Prix Eurovision de la Chanson auch auf die Immergut Bühne. Wir setzen auf die natürliche Windmaschine, tauschen den Funkenregen mit dem nächtlichen Sternenhimmel über Neustrelitz und den besten Greenscreen finden wir eh hinter- und ringsum unseren Bühnen. Hoffen wir also auf 12 Punkte aus Island für Neustrelitz.