Mind Enterprises

Mind Enterprises

Photo
Promo
Text
Steffi

Erinnert ihr euch an die sepiafarbenen Fahrten (natürlich unangeschnallt auf der Rückbank) Richtung Italien? Wie spätestens ab dem Brenner dann Azzurro von Adriano Celentano aus dem Autoradio klang? Vielleicht war es so, vielleicht haben wir das auch alles nie erlebt und kennen dieses Gefühl nur aus “kultigen” Filmen der 80ziger Jahre. Sind wir schließlich auch ne ganze Ecke jünger. Sei es drum, Italo-Disco löst dennoch oft eine unbeschreibliche Sehnsucht nach dem Gestern aus. Hin und wieder taucht ein Künstler auf, der die Wahrnehmung von elektronischer Musik völlig verändert. Mind Enterprises ist einer dieser Künstler. Der italienische Produzent macht Italo-Disco inspirierte Indie-Dance-Musik mit einer Fülle von Vintage-Equipment. Besessen von Vintage-Synthesizern und 80er-Jahre-Beats, hat Mind Enterprises (alias Andrea Tirone) einen Sound kreiert, der gleichzeitig zukunftsorientiert und nostalgisch ist. Die Füße bewegen sich, das Herz sehnt sich nach einfacheren Zeiten und der oh so süße Aperol lässt uns fliegen. Groovig mit dem alten Fiat Richtung Limoncello und Cacio e pepe. Oh, das wird herrlich.