Tim Neuhaus

Tn2

Photo: Christoph Koestlin

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Helvetica}

Egal mit wem man spricht. Sei es die Abendleitung, die Menschen hinter der Bar, am Catering oder an der Garderobe, in der Booking-Agentur oder bei Labels, auf, hinter oder vor der Bühne - alle sagen das Gleiche. Tim Neuhaus ist wohl der liebste und netteste Mensch der Welt.

Dem wollen und können wir uns auch einfach nur anschließen.

Dazu kann der junge Mann aus Hagen nicht nur verdammt gut Schlagzeug spielen — er studierte Schlagzeug in Weimar und war danach nicht nur mit dem Who-is-Who der deutschen Indie-Szene auf Tour oder auf Platte zu hören (Hundreds, Die Höchste Eisenbahn, Gisbert zu Knyphausen, Marcus Wiebusch, Nils Frahm, Clueso, Kat Frankie, usw.) — sondern beschert anscheinend jedwedes anderes Instrument. So spielte er für sein aktuelles Album „POSE I + II“ alle Instrumente selbst ein und sang dazu noch. Verdammt wie macht er das bloß?

Die Krake Neuhaus könnt ihr in seiner ganz natürlichen Umgebung, nämlich auf der Bühne, genauer gesagt im Landestheater Neustrelitz, am 24. Mai bewundern.


Text: Bjarne

Connect

Look

Look and listen