Olli Schulz

Olli schulz

Photo: Jenna Dallwitz

Der Frühling kommt, die Ärmel werden kürzer - da kann auch schon einmal das Ass aus selbigem rutschen. Daher sei hiermit feierlich bekannt gegeben: Olli Schulz kommt zum Immergut Festival 2018 nach Neustrelitz.

Nach seinem letzten Auftritt vor 9 Jahren in Neustrelitz ist ja einiges um ihn geschehen - viel musikalisches mit drei Alben - aber auch viel nicht musikalisches mit eigenen TV-Shows, Gastauftritten in verschiedenen TV-Formaten, Podcasts im Radio und Streaming und Gastrollen in Kinofilmen sowie TV-Serien. Eines ist aber immer zu erkennen - Olli Schulz bleibt Olli Schulz. In allen Formaten sehen wir ihn, lachend, spitzfindig, unterhaltend aber auch immer mit dem Herz auf der Zunge kritisch und eigene sowie fremde Taten und Gefühle hinterfragend. So kam es auch, dass er für die jeweiligen Aufnahmen der Alben und dem dazugehörigen Touren immer eine klare Linie gezogen hat und TV-Formate und andere Ablenkungen abgebrochen hat. Die Liebe zur Musik war zu groß, auch die Angst dieser Liebe nicht die nötige Zeit und den nötigen Respekt zu zollen.

So kamen mit „Feelings aus der Asche“ 2015 und „Scheiß Leben, gute erzählt“ in diesem Jahr zwei etwas melancholischere Alben hervor, als noch in den 00er Jahren.

Im Podcast erzählte er auch einmal von seinem letzten Auftritt beim Immergut und einem geteilten Fünf-Euro-Schein in seinem Portmonee, den er 2009 damals mit einem Mädchen geteilt hat. Wir hoffen auf ein Wiedersehen mit eben jenem Mädchen und noch vielen vielen anderen vor der Waldbühne dieses Jahr.


Text: Bjarne

Connect

Look

Look and listen