Maurice & die Familie Summen

73 1 von 1 dq agency klein

Photo: DQagency

Ein Tausendsassa kommt. Sänger bei Die Türen und Der Mann, Staatsakt-Betreiber, freier A&R, Deichkind-Gelegenheits-Liedtexter, Journalist, Autor, Radio-Moderator bei Radio Eins, Spacefuzzi - all das und noch viel mehr ist Maurice Summen, den wir zuletzt 2015 und 2016 schon auf dem Birkenhain als wortgewandten und schlagfertigen Beistand von Gereon Klug und PeterLicht bestaunen konnten.

Und jetzt kommt Maurice zurück zum Immergut Festival, im Schlepptau seine Familie Summen, die, wie man es sich ja schon denken kann, aus 9 (in Worten neun) ganz hervorragenden Musiker*innen besteht. Sie alle stellen uns das Album „Bmerica“ vor, in dem anzufinden ist, was man sonst noch nie gemeinsam in den Mund genommen hat: schönster deutschsprachiger Funk.

Als ob das nicht schon ausreichend ist, zeugt „Bmerica“ mit teils tiefgründigen sozialkritischen Texten davon, dass spitze Kritik und scharfe Beobachtungsgabe auch in ansteckender Tanzmusik daherkommen kann.

So freut euch mit uns auf fast eine gesamte Fußball-Mannschaft auf der immerguten Zeltbühne:

Moritz Baumgärtner (Drums) 
Jari Freydank (Percussions, Vocals) 
Tobi Cordes (Bass) 
Ramin Bijan (Gitarre, Gesang) 
Felix Müller (Gitarre, Gesang) 
Jerome Bugnon (Posaune) 
Richard Koch (Posaune) 
Susanne Folk (Saxophon) 
Michael Mühlhaus (Keys, MD) 
Maurice Summen (Gesang)

Text: Bjarne

Connect

Look

Look and listen