Pendelzug

Pendelzug niklas

Foto: Niklas Wolter

Mit dem Auto zum immergut oder doch lieber an die Umwelt denken und mit dem Zug fahren? Wenn ihr euch für Letzteres entscheidet, müsst ihr natürlich nicht den ganzen Weg vom Bahnhof Neustrelitz zum Festivalgelände latschen. Ihr könnt einfach am Bahnhof in unsere schnieke rote Bimmelbahn steigen und euch damit direkt zur Festivalfläche kutschieren lassen und entspannt und ausgeruht mit dem Zeltaufbau beginnen.
Wenn dann der Biervorrat schneller als geplant aufgebraucht und die Dosenravioli doch leckerer waren als in eurer Erinnerung, könnt ihr mit der Bahn nach Neustrelitz fahren und euren Proviant wieder aufstocken. Bei dieser Gelegenheit könnt ihr auch gleich die Innenstadt erkunden.
Sofern euch der Sinn eher nach Natur und Abkühlung steht, bringt euch der Pendelzug auch mitten durch die Mecklenburgische Seenlandschaft direkt zum Badesee.
Damit ihr am Montag auch pünktlich wieder auf der Matte steht, bringt euch die Bahn am Sonntag auch wieder mit Sack und Pack zum Neustrelitzer Hauptbahnhof, von wo ihr dann, wenn auch schweren Herzens, wieder die Heimreise antreten könnt.

Da am Festivaldonnerstag der Pendelzug auch Feiertag macht, fährt anstelle dessen zwei Pendelbusse auf der Strecke vom Neustrelitzer Hauptbahnhof zum Festivalgelände und zurück. Den Fahrplan hierfür findet ihr hier:
Donnerstag - Fahrplan Pendelbus

Fahrplan für den Pendelzug für Freitag, Samstag, Sonntag oder für alle Tage komplett findet ihr hier:
Alle drei Tage


Denkt zu eurer eigenen Sicherheit und der eurer Festival-Mitbesucher daran:
Beachtet die Nähe unseres Veranstaltungsgeländes zu Gleisanlagen, die von Zügen befahren werden. Bahnanlagen dürfen nicht betreten oder durch am Gleis parkende Fahrzeuge blockiert werden.

Autor: Bibo