Kunz

35941148730 7db980f13b omike menzel

Foto: Mike Menzel

Das Körperfunkkollektiv aus Berlin wählt euch alle in die Mannschaft, da bliebt niemand alleine auf der Bank sitzen. Versprochen! Für eine Runde körperlicher Betätigung müsst ihr 20-30 Minuten eurer Zeit mitbringen. Aber nun Butter bei die Fische: es handelt sich dabei um eine performative Intervention, die das Kollektiv Festival-tauglich gemacht hat: Bei dem „Radioballett" könnt ihr für eine kurze Zeit in eine andere Welt eintauchen und über euren eigenen Schatten springen. Ohne zu viel zu verraten zu wollen, es wird eine Geschichte, eine Performance entstehen, die für euch unerwartet, einbindend, neu, herausfordernd und intim sein kann.
Wann und wo erfahrt ihr auf der Festivalfläche.




Ok ok. Hat vielleicht auf den ersten Anblick nix mit dem Motto zu tun, aber wir haben da einfach sehr große Lust drauf. Sabine Alex wird sehr gute Fotos von euch machen in ihrer mobilen Dunkelkammer. Mit einer analogen 4x5-Inch-Großformat-Kamera porträtiert sie Menschen auf Festivals und entwickelt die Fotos mit euch gleich danach im Bus. Sozusagen wie eine Art Foto-Automat nur, dass man den Duka-Prozess selbst miterleben kann. Stillsitzen ist ja auch schwierig bzw. wird bestimmt bald olympische Disziplin. Motto wieder mit eingebunden, check!


Text: Tim