Immergut 2001

Immergut 2001

Foto: Immergut

Das Immergut wächst. von knapp 1.200 auf 3.000 Besucher. Der Traum, die Indie-Elite und spannendsten deutschen Newcomer auf einem Festival zu vereinen, wird schon im zweiten Jahr sehr real. Sporties, Beatsteaks, Tomte, Kettcar, Slut, Miles - um einige zu nennen. Unvorstellbar und große Dankbarkeit in unseren Herzen. Bevor es soweit kam, stand das Baby aber auf einem sehr wackeligen Stuhl. Kollege Mutz entscheid sich für ein zweijähriges Studium in Nebraska und der Mecklenburger Landjugend e.V. wollte das Risiko und somit Budget wieder kürzen. Kemper übernahm den brachliegenden M. e.V. eines Freundes und glaubte an die Weiterentwicklung einer Erfolgsstory. Gott sei Dank schien am Festivalwochenende die Sonne und von Desperados (das muss man an dieser Stelle einfach auch benennen) floss kurzfristig nicht nur Bier sondern auch Geld. Sonst wäre die Reise 2001 bereits wieder zu Ende gewesen.

Datum
25. & 26. Mai 2001

Künstler
Beatsteaks
Blackmail
Delbo
Eskobar
Friends of Dean Martinez
Luke
Miles
Noise Pollution
Nova
Pale
Porous
Readymade
Rocco Clein
Silber
Slut
Sofaplanet
Sportfreunde Stiller
Subterfuge
The Donots
The Electric Club
Tom Liwa
Tomte
Virginia Jetzt!

Wohnsitz

Veranstalter
M. e.V.

Gäste
3.000

Sponsoren
Desperados Beer
Schwarzer Krauser
Sparkasse MST
Vitaminic.de

Medienpartner
Festivalguide
Intro
Knaartz Fanzine
Radio Eins
WOM Journal

Support
Andreas Schrader
Baumaschinen Schulz
Blumen Meinke
Braasch Reisen
Elektro Kaartz
Frau Siebert
Gerüstbau Werdermann
Herr Rautmann
Knutzen Teppichhaus
SFZ Kiefernheide
Strelitz Reisen
Wassersportverein Neustrelitz

Immergutzocken Finale
Team-V : Target/Sportfreunde Stille/Readymade 4:3

Autor: Jürgen Mutz & Kemper