Anreise

24435629418 7b6dfb415f oniklas wolter

Foto: Niklas Wolter

Das Immergut Festival 2018 findet am Bürgerseeweg 27 in 17235 Neustrelitz, Mecklenburg-Vorpommern statt.
Wer nicht direkt „von um die Ecke“ ist, der hat folgende Möglichkeiten der Anreise:

Hier erfahrt ihr alles zu:

  1. Bahn
  2. Fernbus
  3. Pendelbus
  4. Taxi
  5. Mitfahrgelegenheiten
  6. Auto

Bahn

Der schnittige Bahnhof von Neustrelitz mit obligatorischer Dönerbude, wenig windgeschützten Gleisen und einem selten besetztem Schalter (dafür mit nigelnagelneuem Klohäuschen auf dem Vorplatz, das vermutlich mehr gekostet hat als der Wechsel einiger Topspieler hiesiger Kicker). Im Endgerät eures Vertrauens einfach „Neustrelitz, Hauptbahnhof“ eingeben und zack seid ihr mit Regionalexpress oder sogar ICE und IC inmitten der Mecklenburger Seenplatte.

Fernbus

Die lieben Grünen wissen es genau: Neustrelitz ist immer eine Reise wert. Zwischen Greifswald, Berlin und Leipzig legt der Fernbus zwei mal täglich einen Stopp in der Festivalstadt ein.

Pendelbus (Neustrelitz Hbf – Festival)

Vom Bahnhof geht’s weiter mit dem Pendelbus. Dieser fährt am Freitag, Samstag und Sonntag kostenlos zwischen Bahnhof und Festivalfläche. Am Samstag fährt der Bus zusätzlich mehrmals am Tag auch den Glambecker See an. Die Abfahrtszeiten findet ihr rechtzeitig für eure Planung auf der Seite des Pendelbusses.

Wer den Bus verpasst aber ganz dringend zum Zeltaufbau möchte, der kann sich ein Taxi für die kurze Strecke rufen (ca. 10 bis 12€ pro Fahrt) oder mit dem örtlichen Nahverkehr Vorlieb nehmen und in den Bus der Linie 2 mit Halt am Bürgerseeweg einsteigen. Die Einzelfahrt kostet euch 1,60€.

Taxi

Die beige Flotte der Neustrelitzer Taxigesellschaft steht für euch am Bahnhof bereit oder kann unter 03981 2222 oder - 256363 bestellt werden.

Mitfahrgelegenheiten

Seid ihr auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit oder bekommt euren Fanbus nicht vollständig besetzt? Dann können wir euch mit unserem Partner fahrfahraway unter die Arme greifen.

Auto

Wir lieben Effizienz und die Natur unserer Heimat. Aus diesem Grund bitten wir euch, wenn schon mit dem Auto, dieses wenigstens mit möglichst vielen Festivalfreunden* und Festivalfreundinnen* auszustatten. Falls eure Mannschaft auf sich warten lässt und ihr noch Gesellschaft sucht, bildet Fahrgemeinschaften.

Parken für Autos
Bei eurer Ankunft werden euch unsere Parkplatzhelfer*innen in den hellgrünen Westen zum festivalnähesten noch freien Parkplatz lotsen. Bitte helft uns und folgt den Anweisungen der Parker Luisen und parkt nicht auf der Straße oder in Zugangsbereichen. Die Campingflächen sind Fußgängerzonen und dürfen somit auch nicht „nur für 5 Minuten“ befahren werden.

Für den begehrten Parkplatz P1 erhaltet ihr beim Verlassen einen Park - Aufkleber, der es euch erlaubt, wieder zurückzukehren, wenn ihr den Parkplatz zum Einkaufen, Baden etc. verlasst. Menschen mit eingeschränkter Mobilität kommen selbstverständlich immer auf P1.

Parken für Bullis
Ihr reist mit dem Bulli an? Dann gibt es noch einmal ein besonderes Reglement, das ihr hier findet.

Text: Steffi