Cuthead

Cuthead   lowresklein

Foto: David Pinzer

Auch wenn man es nicht glaubt, der immergutrocken e.V. hört nicht immer schönen Indie-Rock, den wir alle auf der Wiese am Bürgerseeweg hören.

Oft, manchmal auch etwas öfter, wird an Bauwochenenden, Vereinsfeiern oder auch hin und wieder im Backstage guter alter Hip-Hop ausgekramt und aufgelegt.

Auf die Bühnen des Festivals hat es Hip-Hop aber nur sehr selten geschafft (man denke an Deichkind oder Puppetmastaz) und meist dann nur in abgeschwächter Form bzw. Genre-Mixen.

Daher freuen wir uns immer wieder, wenn wir Künstler auf das Festival holen können, die ihre Wurzeln im Hip-Hop haben. Denn das merkt man immer. Egal, ob sie Indie-Rock, Dream-Pop oder, wie im Fall von Cuthead, nun elektronische Musik machen.

Denn hört man sich durch die überaus unterhaltsamen Mixe von Cuthead durch, kommen immer wieder Soundschnipsel, Beats oder Riddims und auch Remixes hervor, die man einfach könnt. Dazu hier und da noch Jazzeinflüsse.

Alles unterlegt von wunderbar leichten elektronischen Tönen. Ein schöner Mix also aus den verschiedensten Genres. Manche würden sagen: „Für jeden etwas dabei.“ Könnten wir so unterschreiben.


Autor: Bjarne

Ansehen

Verbinden

Ansehen und Hinhören